Daten und Fakten

Daten & Fakten

Schon vor der Zeit des akuten Fachkräftemangels rückte das betriebliche Gesundheitsmanagement und als Teil davon die Arbeitsplatzergonomie, immer weiter in den Fokus. Längst ist die Vorstellung, dass man schon ein „netter Arbeitgeber“ sein müsse, um Zeit und Geld in BGM zu investieren vorbei. Aktuelle Erkenntnisse und wissenschaftliche Studien belegen: die arbeitsweltbezogene Gesundheitsförderung und Prävention lohnen sich – vor allem betriebswirtschaftlich betrachtet.

Gesundheitsförderung und Prävention lohnen sich

Der iga-Report Nr. 28 (Initiative Gesundheit und Arbeit) gibt hierzu einen Überblick – auf Basis von rund 2.400 Studien zeigt der Report: Betriebliche Gesundheitsförderung lohnt sich. „ … Die krankheitsbedingten Fehlzeiten sinken um durchschnittlich ein Viertel. Das Kosten-Nutzen-Verhältnis (Return on Investment) ist überaus positiv: Mit jedem investierten Euro können im Ergebnis 2,70 Euro durch reduzierte Fehlzeiten eingespart werden. …“

Signifikante Senkung der Fehlzeiten

Signifikante Erhöhung der Produktivität

Singifikante Senkung der Mitarbeiterfluktuation

RoI bei Krankheitskosten
1:3,27
RoI bei krankheitsbedingten Fehlzeiten
1:2,73
8 Millionen Deutsche verbringen Ihren Arbeitsalltag im Büro. Insbesondere die kaufmännisch-verwaltenden Berufe verzeichnen mittlerweile die größte Zahl von krankheitsbedingten Ausfalltagen. Konzentrierte Arbeit am Bildschirm führen zur statischen Sitzhaltung. Umso wichtiger ist es, den Arbeitsplatz so zu gestalten, dass er der Arbeit des ganzen Menschen gerecht wird; sein Wohlbefinden, seine Persönlichkeit, seine Gesundheit und letztlich auch seine Leistungsfähigkeit fördert. Hierbei unterstützen wir Ihre Mitarbeiterinnen mit einem Analyse, Beratungs- und Trainingskonzept – individuell auf Ihr Unternehmen abgestimmt.

Jetzt Kontakt aufnehmen

Daten und Fakten